https://www.diablogame.de/media/content/news_activision_blizzard_logo.jpg

Mit dem neuen Titel «Overwatch» und neuem Content bei bereits etablierten Spielen konnte Activision Blizzard seine Einkünfte über die eigenen Erwartungen hinaus steigern. Beim Vorjahresvergleich ergibt sich eine Umsatz- und Gewinnsteigerung von rund 20% im ersten Quartal diesen Jahres.

Laut dem Quartalsbericht von Activision Blizzard loggten sich rund 431 Millionen Spieler im ersten Quartal 2017 in ihre Spiele ein. Blizzard für sich gesehen verfügt über eine Spielerbasis von 41 Millionen Spielern, die höchste in seiner Geschichte. Alleine «Overwatch» erreichte nach nicht einmal einem Jahr nach Release bereits eine Spieleranzahl von mehr als 30 Millionen und war damit der achte Titel von Activision Blizzard, der beim Umsatz die Millardengrenze überschritt. Auch die Community bei Hearthstone wächst Monat für Monat und hat bereits die 70-Millionen-Marke geknackt.

Wir von Diablo 3 dürfen ja auch bald mit neuem Content rechnen. Der Totenbeschwörer befindet sich bereits zum Test in der «Closed Beta». Es ist davon auszugehen, dass dadurch auch bei diesem Titel die Spielerzahlen wieder deutlich nach oben gehen und so ebenfalls zu diesem anhaltenden Aufschwung bei einer der erfolgreichsten Spielefirmen der Welt beitragen werden.

Ayn, 13.05.2017, 21:52 Uhr Facebook