https://www.diablogame.de/media/content/news_patch_260.jpg

Blizzard hat vor wenigen Stunden einen Hotfix zu Patch 2.6.0 implementiert. Es wurden folgende Fehler behoben:

- Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Setbonus für sechs Teile von Gnade des Inarius den Effekt von Mirinae und anderen Effekten, die bei Treffern ausgelöst werden, zu oft aktivierte.

- Der Setbonus für sechs Teile von Rathmas Knochen wurde anhand von Feedback von Spielern angepasst.Der Bonus für sechs Teile gewährt jetzt 625 % (vorher 250 %) Schaden für eure Diener und die Fertigkeit Armee der Toten für jeden aktiven Skelettmagier, mit einem Höchstwert von 2.500 %. Mit dieser Änderung müssen Spieler nur noch vier aktive Skelettmagier haben (vorher zehn), um den vollen Setbonus für sechs Teile zu erhalten.

- Der Gegenstand Höllenkatzenhüftgurt wird wieder fallengelassen.

- Es wurde ein Fehler behoben, durch den bestimmte legendäre Gegenstände für den Totenbeschwörer von anderen Klassen ausgerüstet werden konnten.

- Es wurde ein Fehler behoben, durch den Zum Tode verurteilt in Verbindung mit der Rune Gevatter Tod fälschlicherweise den Schaden der Fertigkeit Gebrechlichkeit weiter verteilte.

Weiterhin äußerte sich Blizzards Community Manager Virnethael wie folgt:

Zitat:

Erstens wurde der Hotfix implementiert. Das sollte zu diesem Zeitpunkt für alle Regionen gelten. Vielen Dank für eure Geduld!

Zweitens werden wir die Stufen von legendären Edelsteinen zurücksetzen. Sie werden auf die Maximalstufe für Edelsteine gesetzt, die man vor dem Patch erreichen konnte. Wie bei allen bisherigen Exploits wird jedes weitere Vorgehen nur zwischen unseren Mitarbeitern und den betroffenen Spielern besprochen.

Als Wiedergutmachung für die Verzögerungen und als Zeichen unserer Dankbarkeit für eure Geduld veranstalten wir vom Freitag, dem 14. Juli um 15:00 Uhr UTC bis zum Montag, dem 17. Juli um 08:00 Uhr UTC ein Wochenende mit doppelten EP. Vielen Dank an alle, die uns Meldungen geschickt und so zu unserem Motto „Spiele freundlich, spiele fair“ beigetragen haben!


Raistlin, 12.07.2017, 00:51 Uhr Facebook