Diablo 3, Diablo 2 & Diablo 1 - Diablo Game

Willkommen auf diablogame.de, einer Fanseite zu der Spielserie Diablo! Hier erhältst du Informationen, News und Screenshots rund um alle Diablo-Teile, und in unserem Forum kannst du ausgiebig mit anderen Spielerin diskutieren und dich austauschen.


Ankündigung:

Diablogame will es wissen: Wie spielt ihr euren Charakter?

Abschnittauswahl



>> Zur News
>> Zum Hexendoktor Thread im Forum



Dein diablogame.de-Team!

Blizzard hat in seinem Online-Store den Winter-Sale ausgerufen und bietet bis zum 02.Dezember Diablo 3 und das Addon Reaper of Souls für je 19,99 € an.

Waldelf, 26.11.2014, 18:27 Uhr Webnews Facebook

Wer sich schon vorab einen Eindruck von den Änderungen mit Patch 2.1.2 verschaffen möchte, kann dies nun auf dem Testserver tun.

Patch 2.1.2. bringt verschiedene Neuerungen ins Spiel, unter anderem die "Uralten" Gegenstände, spezielle Varianten von legendären Items, die höhere Werte zu bieten haben. Anpassungen wurden auch an den Großen Nephalemportalen vorgenommen, so sollen Spieler zuverlässiger auf Monstergruppen treffen und werden direkt am Ort des Todes wiederbelebt. Mit jedem Tod steigt allerdings auch die Wartezeit für die Wiederbelebung.

MIt Patch 2.1.2 beginnt Saison 2, welche neue saisonexklusive legendäre Items mit sich bringt.

Waldelf, 20.11.2014, 15:54 Uhr Webnews Facebook

Patch 2.1.0a für PS4 und Xbox One ist seit heute live. Patch 2.1.0a verbessert unter anderem die Beute von Nemesis-Monstern. Diese droppen keine gelben Items mehr, sondern lassen jetzt legendäre Gegenstände fallen. Außerdem werden zum Verzaubern von Amuletten und Ringen nur noch imperiale Edelsteine benötigt.

Zudem wurde ein Bug behoben, der Mönche gelegentlich in der Gegend hängen blieben ließ. Ebenso wurde ein weiterer Bug behoben, der Monster unsterblich machen konnte.

Waldelf, 13.11.2014, 17:41 Uhr Webnews Facebook

Auf der morgen beginnenden Blizzcon wird es auch zwei Entwickler-Vorträge zu Diablo 3 geben. Dazu hat Blizzard auf der Webseite genauere Informationen veröffentlicht.

Zitat:
Diablo III – Wie geht's weiter (07. November - 23:15 bis 00:15)
Seht euch am Freitag, dem 7. November, von 23:15–00:15 MEZ "Diablo III – Wie geht's weiter" an, um mehr über neue Features und Konzepte zu erfahren, die aktuell entwickelt werden. Zu den Updates gehören ein Vorgeschmack auf neue Beute, kommende Änderungen an der Spielbalance und auch ein paar Überraschungen! Die Diskussion wird von Game Director Josh Mosqueira, Lead Designer Kevin Martens, Senior Technical Designer Wyatt Cheng und Senior Game Designer Jonny Ebbert geleitet – lasst sie euch nicht entgehen!

Zitat:
Weiterentwicklung von Reaper of Souls (08. November - 21:45 bis 22:45)
Falls ihr euch besonders für Gegenstände und Gegenstandssysteme interessiert, dann ist unser zweites Panel genau das Richtige für euch. Wyatt Cheng und Josh Mosqueira sprechen zusammen mit Game Designer Travis Day darüber, wie sich unsere Philosophien im Hinblick auf diese Themen geändert haben und welche Lehren wir aus der Entwicklung und der Veröffentlichung von sowohl Diablo III als auch Reaper of Souls ziehen konnten.

Waldelf, 06.11.2014, 11:22 Uhr Webnews Facebook

Blizzard hat den neuesten Hotfix für die Ultimate Evil Eidition wieder zurückgezogen. Mit dem Hotfix sollte das Verzaubern von Ringen und Amuletten nur noch imperiale Edelsteine anstatt makelloser imperialer Edelsteinen benötigen. Der Hotfix kann Berichten zufolge beispielsweise zum Verlust von Fortschritt bei legendären Edelsteinen führen.

Wer den Verzauberungs-Hotfix für die Ultimate Evil Edition von Diablo 3 bereits installierte und nun wieder loswerden möchte, sollte laut offizieller Ankündigung die folgenden Dinge beachten: "Um sicherzustellen, dass er entfernt wurde und euer Gameplay nicht beeinträchtigt wird, solltet ihr vor dem Starten eines Spiels eure Konsole einmal aus- und danach wieder einschalten. Beachtet bitte auch, dass der Beitritt zu einem Onlinespiel, das erstellt wurde, während der Hotfix aktiv war, dazu führen kann, dass Spieler von den gemeldeten Fehlern betroffen sind. Aus diesem Grund solltet ihr in den nächsten 24 bis 48 Stunden darauf achten, welchen Onlinespielen ihr beitretet".

Waldelf, 23.10.2014, 13:20 Uhr Webnews Facebook