Diablo 3, Diablo 2 & Diablo 1 - Diablo Game

Willkommen auf diablogame.de, einer Fanseite zu der Spielserie Diablo! Hier erhältst du Informationen, News und Screenshots rund um alle Diablo-Teile und in unserem Forum kannst du ausgiebig mit anderen Spielern diskutieren und dich austauschen.


Dein diablogame.de-Team!

https://www.diablogame.de/media/content/news_ptr_patch.jpg

Eigentlich sollte die Testphase für den PTR-Patch 2.6.9 bereits beginnen. Es sind unvorhergesehene Probleme aufgetreten, die den Start verhinderten. Laut Aussage des Teams sind unvorhergesehene Probleme aufgetaucht. Deshalb hat Blizzard Entertainment sich dazu entschieden, den Start zu verschieben. Die Entwickler benötigen zusätzliche Zeit, um die Probleme zu beheben und sicherzustellen, dass die freigegebene PTR-Version fehlerfrei läuft. Ein konkreter Termin für den Start ist noch nicht bekannt. Frühestens kann im Laufe der nächsten Woche damit gerechnet werden, dass der PTR-Patch 2.6.9 live geht.

Wir halten Euch auf dem laufenden....

Raistlin, 23.05.2020, 01:01 Uhr

https://www.diablogame.de/media/content/news_ptr_patch.jpg

Die zweiwöchige PTR-Testphase für den Patch 2.6.9 beginnt morgen, 21.05.2020. Nachfolgend ein kurzer Ausblick betreffend des Patches:

Bei der neuen Season wird der Spieler als Buff alle 2 Minuten eine elementare Macht kanalisieren können, wie z.B. Meteore, Blitze, Flammenwand, Wirbelstürme und Schneebälle. Wer dann die Season 21 abschließt kann sich über zwei neue Belohnungen freuen: einen Portraitrahmen und einen Gefährten.

Zur Freude derjenigen, die gerne den Dämonenjäger oder den Totenbeschwörer spielen wird es für diese Klassen jeweils ein neues Set geben.

Für den Dämonjäger gibt es das neue Set: «Getriebe des Schreckens». Damit bekommt der Dämonenjäger Schwung und der Setbonus für 6 Teile: Die Primärfertigkeiten verursachen 10.000 % mehr Schaden.

Der Totenbeschwörer kann sich über: «Maskerade des Brennenden Karnevals» freuen. Habt Ihr alle 6 Teile zusammen, so verursacht der Knochenspeer 10.000 % erhöhten Schaden und die Simulakren erhalten den dreifachen Bonus.

Des weiteren werden verschiedene legendäre Gegenstände überarbeitet. Auch werden ein paar kleine Änderungen an den fertigkeiten für den Totenbeschwörer und Hexendoktor vorgenommen. So z.B. beim Geistersperrfeuer: Die Phantome der Rune Phantasma profitieren nicht mehr von Boni für Diener.

Detailliertere Informationen und wie Ihr am PTR-Patch teilnehmen könnt erfahrt Ihr hier

Raistlin, 20.05.2020, 19:27 Uhr

https://www.diablogame.de/media/content/news_Diablo_3_Logo_b2article_artwork.jpg

Vor der aktuellen Version von Diablo 3 befand sich bei Blizzard North noch eine andere Fassung in der Entwicklung. Die erste Fassung sollte entsprechend düsterer werden.

Ein ehemaliger Künstler, welcher bei Blizzard North an Diablo 3 mitgewirkt hat, hat nun einige Screenshots aus dieser frühen Version veröffentlicht. Sein Name: Oscar Cuesta.

Diese Bilder stammen aller Voraussicht nach aus dem Jahre 2005, als die Entwicklung dieser Fassung des Spiels eingestellt wurde. Daraus resultiertend kann man merken, dass die Grafik nicht mehr den heutigen Standards gerecht werden kann. Die Modelle wirken kantig und es fehlt an einer atmosphärischen Beleuchtung.


https://www.diablogame.de/media/content/news_d3_oscar-cuesta-diii-19_500x400.jpg

Quelle:ArtStation-Oscar Cuesta

Sicherlich ist es interessant zu sehen, wie Diablo 3 in der vorherigen Fassung hätte aussehen können. Wie sind Eure Eindrücke zu der früheren Fassung von Diablo 3? Wir freuen uns auf Eure Anmerkungen.


Raistlin, 14.05.2020, 21:56 Uhr

https://www.diablogame.de/media/content/news_activision_blizzard_logo.jpg

Activision Blizzard hat in Zusammenarbeit mit Alter Agents eine Studie zu spielenden Müttern durchgeführt.

Zitat:

Wer wurde in der Studie berücksichtigt?
Als Mütter wurden alle Frauen betrachtet, die zwischen 25 und 54 Jahre alt sind und mindestens ein Kind unter 18 Jahren bei sich wohnen haben. Die Studie wurde online zu gleichen Teilen in den USA, England, Deutschland und Frankreich durchgeführt und umfasst insgesamt 7.202 Mütter - 4.002 davon werden als »Gamer-Moms« definiert, 3.200 von ihnen als »Non-Gamer Moms«.
Fast die Hälfte aller Videospiel-spielenden Eltern sind Frauen.

Zu den wichtigsten Ergebnissen zählen:

* Über zwei Drittel der Mütter gaben an, sich mit Videospielen zu beschäftigen
* 48% der «Gaming-Moms» bezeichnen sich als Gamer
* Über 90% der Mütter spielen mindestens wöchentlich Handyspiele
* 59% der Frauen spielen «wenn ich mich entspannen möchte»
* 45% der Mütter haben das Gefühl, dass sie sich leichter mit ihren Kindern identifizieren können.
* 57% der spielenden Mütter gaben an, fröhlicher zu sein, als nicht-spielende-Mütter

Laut Studie machen die spielenden Mütter die Mehrheit aller Mütter aus. Diese Gruppe konsumiert mehr Unterhaltung und beschäftigt sich mehr mit Social Media als die Non-gamer-Mütter.

Dies dürfte für ein Unternehmen wie Activision Blizzard in Zukunft eine Zielgruppe sein, die es zu erschliessen gilt.

Raistlin, 12.05.2020, 21:58 Uhr

https://www.diablogame.de/media/content/news_diabloii.jpg

Es kursierten seit langem gerüchte um ein Remastered von Diablo 2. Jetzt ist ein neues aufgetaucht.
Allerdings soll diesmal der Titel Diablo 2 Resurrected nicht direkt bei Blizzard entstehen. Die französiche Website Actugaming soll erfahren haben, dass sicher der Titel Diablo 2 Resurrected bei Vicarious Visions in Arbeit befinden soll. Vicarious Visions ist bekannt für seine Crash Bandicoot N.Sane Trilogy. Möglicherweise könnte das Remaster während des Summer Game Festes oder während der Blizzcon angekündigt werden, besagt das Gerücht.

Wie das Remaster aussehen soll und ob es auch für Konsolen angekündigt wird ist noch nicht offiziell. Es liegt noch keine offizielle Bestätigung vor.

Raistlin, 10.05.2020, 13:06 Uhr