Diablo 3 Story

Bild eines Meteoriteneinschlages, welcher die Grundlage zur Story bildet

Zitat:
Zwei Jahrzehnte sind vergangen, seit die dämonischen Fürsten Diablo, Mephisto und Baal die Welt Sanktuario in einem Zug der Zerstörung durchstreiften, um die Menschheit ihrem unheiligen Willen zu unterwerfen. Wer diese Stellvertreter des Bösen jedoch selbst bekämpft hat, dessen Erinnerung schwindet nur langsam.
Als Deckard Cain zu den Ruinen der Kathedrale von Tristram zurückkehrt, um nach neuen Wegen zu suchen, das Böse zu zerstören, stürzt ein feuriger Schicksalsbote vom Himmel herab und schlägt genau dort ein, wo einst Diablo die Welt betrat. Dieses Feuer lässt ein uraltes Übel erwachen und fordert die Helden Sanktuarios auf, die sterbliche Welt gegen die sich erhebenden Mächte der Brennenden Höllen erneut zu verteidigen.

Bild mit Tyreal, wie er am Ende der Erweiterung von Diablo 2 den Weltstein zerstört
Tyrael zerstört den Weltstein

Diablo III setzt 20 Jahre nach den Ereignissen aus Lord of Destruction an. In jener dunklen Zeit wurden drei finstere Großfürsten, Mephisto, der Herrscher des Hasses, Diablo, der Meister des Schreckens und Baal, der Herr der Zerstörung, durch zahlreiche Helden vernichtet.
Dort wo der Weltenstein thront, hoch oben auf dem Gipfel des Berges Arreat, wurde Baal in seinem letzten Kampf besiegt.
Aber es war zu spät. Der Weltenstein, welcher durch die Berührung Baals verdorben war, wurde durch Tyrals Schwert zerschmettert. Niemand konnte ahnen, welche Folgen die Zerstörung des Steines nach sich ziehen würde, weil keiner wirklich die Kräfte, die im Stein verborgen waren, begreifen konnte.
Trotz dieser geringen Zeitspanne beherbergen nur noch wenige die Erinnerungen an den Schrecken und die Zerstörung, welche einst in der irdischen Welt kursierten. Fast alle, die das Vergangene nicht miterleben durften, halten das Geschehene für einen Mythos.
Doch genau in dieser Stunde der Unachtsamkeit realisiert einer die Rückkehr des Bösen nach Sanktuario. Deckard Cain, Mitglied der Horadrim und Weggefährte des tapferen Heldens, der einst dem Grauen ein Ende bereitete, weiß über die Pläne der Hölle Bescheid.
Als ein riesiger Komet über die Kathedrahle Tristams, in der Diablo damals die Welt erneut betrat, niedergeht, ist sich Cain dem dunklen Omen bewusst, welches diesem innewohnt.

Nun hat die Stunde geschlagen, in der die Helden Sanktuarios sich wieder gegen das kommende Böse behaupten müssen...

Auf dieser Zeittafel könnt ihr alle Ereignisse genaustens betrachten.